8. PreberPanoramaLauf – PPL – erneut ein absolut tolles Laufevent

 

41350765_1815408858551011_5540331400353284096_n

Hier nun die offizielle Ergebnisliste vom 8. PreberPanoramaLauf – PPL – in der Krakau!

Ergebnisliste Link (klick to open)

 

Wir freuen uns bereits jetzt schon wieder auf Euch! Gleich zum Vormerken:
9. PreberPanoramaLauf – PPL – am 07.09.2019!!

41320093_1814164062008824_8746954748051062784_n

 

Am Samstag, dem 08. September 2018, fand der PreberPanoramaLauf bereits zum 8. Mal statt. An die 200 Läuferinnen und Läufer nahmen die Strecke am Fuße des Prebers mit Start beim Basiscamp Klausnerbergsäge in Angriff.

Der Wettergott meinte es besonders gut an diesem Tag und so konnten bei sommerlichen Temperaturen wieder hervorragende Zeiten aller TeilnehmerInnen erreicht werden. Gestartet wurden die Bewerbe um 13:00 Uhr mit den Bambini-, Kinder- und Schülerklassen. Gleich im Anschluss starteten die Hauptläufe über 5,7 bzw. 11,4 km sowie die Nordic WalkerInnen.

Zu den Vereinsmeistern des USV Krakauebene im Laufen kürten sich Christina Fötschl und Armin Höfl.
Die schnellste Dame über 5,7 km war Elisa Marie Gigerl von Kolland Topsport Gaal. Bei den Herren legte Christoph Marak vom BUFF Pintar-Team die schnellste Zeit über 5,7 km an den Tag. Die schnellsten Zeiten über 11,4 km konnten Justina Streibl vom Kolland Topsport Gaal und der Lokalmatador Armin Höfl vom PPL-Team/Buff Austria-Team erlaufen.

Beim Nordic Walking setzten sich Sandra Grasshoff und Franz Bader, Team Lungauer Murtallauf, an die Spitze.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen zu den hervorragenden Zeiten und freuen uns schon jetzt auf den 9. PreberPanoramaLauf am 07. September 2019!

 

Tolle Bilder gibt´s auf der Homepage der Bezirksblätter Lungau. Danke für die Bilder und den tollen Bericht. Weitere tolle Fotos finden Sie auch auf der Facebook-Seite des PreberPanoramaLaufes.

 

 

Hol dir deine Startnummer!!

StartnummernPPL2018Tadaaa!!! Die aktuelle Startnummer zum 8. PreberPanoramaLauf – PPL –ist fertig!!

Sicher dir noch schnell deine eigene mit der Onlineanmeldung!!!

Link zur Anmeldung: https://preberpanoramalauf.com/derlauf/anmeldung/

Voranmeldung zahlt sich aus!! Spar dir 5,00 Euro Nachnnennung!

Wir freuen uns auf Euch!!1

#PPL2018 #Grogga #PPLRunningTeam

8. PreberPanoramaLauf – PPL –

Download Ausschreibung hier.

 

 

Lungauer Murtallauf 2018

PPLRunningTeam räumt groß ab!!

Großartige Leistungen gibt es vom PPL Running Team vom diesjährigen Lungauer Murtallauf zu berichten.
Bereits zum 6. mal fand in Tamsweg der Lungauer Murtallauf statt. Dieser Lauf mit 4 verschieden Distanzen, 21km – 15km – 10km – 5km, welche alle ihr Ziel in Tamsweg haben ist mittlerweile ein Fix Termin im Laufkalender für das PreberPanoramaLauf – PPL – geworden.

Über alle Distanzen gibt es tolle Erfolge zu feiern!!

36030972_1739711979452070_7066373481515974656_o

PPLRunningTeam mit BuffAustria_RunningTeam

Gesamtsieg und Streckenrekord im Halbmarathon mit 120hm: Armin Höfl – 1:14:43
Gesamtsieg10km Damen: Anni Tockner – 47:59
Gesamtsieg 10km Damen: Katrin Tockner – 47:59
2. Platz AK 10km Damen: Gerlinde Tockner – 52:23
8. Platz AK 10km Herren: Florian Rabovsky – 47:58
2. Platz AK 5km Damen: Christina Fötschl – 28:08
Sieg AK 5km Herren: Mag. Otto Esterl – 23:03
2. Platz AK 5km Herren: Erich Tockner – 26:52
6. Platz AK 5km Damen: Verena Siebenhofer – 38:35

Ergebnisse hier: https://www.trackmyrace.com

Wir sind stolz auf Euch!!! Herzlichen Glückwunsch!!

Auch konnten die neuen Hoodies des PPLRunningTeam ausgeführt werden, herzlichen Dank an Buff®️ und Intersport Pintar!!

#PPLRunningTeam #teamspirit

Bilder © Mag. Otto Esterl + Florian Rabovsky

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2. Platz in Tulln

Herzlichen Glückwunsch
an Wolfgang Pausch zur tollen Leistung
beim Sprinttriathlon in Tulln
(750m Schwimmen + 20km Radfahren + 5km Laufen) = 22. Platz gesamt = 2. Platz AK!!!! 🎉🎉🤘👍

Absolute TOP Leistung!! Alles Gute für die weitere Saison!!

#ppl #pplrunningteam #plogdi #BUFF #teamspirit

📷 Wolfgang Pausch

Der PreberPanoramaLauf – PPL – ein Berglauf? NEIN!

Bestimmt ist es dem einen oder anderen von euch schon zu Ohren gekommen, bzw. habt ihr davon gelesen, bzw. man erzählt sich – der PreberPanoramaLauf – PPL – sei ein Berglauf!

NEIN – definitiv Nicht!  ABER: Er findet in einer der schönsten Bergregionen Österreichs, der steirischen Krakau, statt. UND: Die Strecke ist eine Mischung aus Traillaufstrecke und Wald-/Forstwegen OHNE 1m Asphalt. IMG_9096

Start&Ziel sind beim Basiscamp Klausnerbergsäge. Der Lauf ist ein Rundkurs mit einer Distanz von 5,7km pro Runde und einem Höhenunterschied von 120 hm, welcher 1 oder 2 mal bewältigt werden muss. Unter dem Schutz des Hausberges, dem Preber, ist diese Laufstrecke etwas ganz besonderes unter den heimischen Laufstrecken.

Der PreberPanoramaLauf – PPL – ist dank seiner moderaten Streckenführung auf einem abwechslungsreichen Rundkurs gespickt mit einigen Höhenmetern für jung und junggebliebenen, gut oder fast gut trainierte Läufer auf jeden Fall machbar. Die Anstrengung wird mit einem traumhaften Panorama und die Faszination Laufen in unberührter Natur zu erleben, belohnt. IMG_9109

Also, keine Angst vor dem PreberPanoramaLauf – PPL -. Die einzigartige Laufstrecke am Fuße des Prebers in der Krakau sucht seinesgleichen, und wer einmal in die Krakau zum Laufen gekommen ist, kommt IMMER WIEDER!!!

Los geht´s, auf in die Krakau und gleich mal den ein oder anderen Trainingslauf auf der PPL Strecke absolvieren und fit werden für den 8. PreberPanoramaLauf – PPL – am 08.09.2018!! Wir freuen uns auf Euch!!!!

Genaue Infos zur Strecke hier: https://wp.me/P4pEVC-1A

Wie finde ich zum PreberPanoramaLau – PPL – hier: https://wp.me/P4pEVC-1Q

Nun ganz aktuell für euch die Bilder der Strecke: PixbyTheRunningTwins.com

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vom Bodensee zum Königsee…

20180511_073435

Hans, Otto und Erich

Vom Bodensee zum Königsee…

so lautete die heurige Radtour der PPL-Team Lauf- und Radkollegen Hans, Erich und Otto. Ausnahmsweise nahm man dieses Jahr das gemeinsame Vorhaben nicht zu Pfingsten sondern am verlängerten Wochenende zu Christi Himmelfahrt in Angriff. Schon bei den Planungen zu dieser Tour musste man erkennen, daß es neben den 480 km auch rd. 4.000 HM zu bewältigen galt.

Ausgangspunkt der Tour war Salzburg. Bereits am Donnerstag wurde die Anreise mit der Bahn in Richtung Bodensee in Angriff genommen. In Bregenz angekommen setzte auch pünktlich (wie soll es anders sein..) der Regen ein – dieser Regen war dann aber am Freitag beim Start der Tour wie weggeblasen und so konnte man zwar bei etwas kühleren Temperaturen aber bei optimalem Radwetter starten.

Die erste Etappe führte von Bregenz hinaus in die hügeligen und 20180510_174308waldreichen Allgäuer Alpen über Oberstaufen vorbei am großen Alpsee nach Immenstadt. Weiter ging es dann mit einigen knackigen Anstiegen nach Rettenberg (ohne Einkehr bei den beiden Privatbrauereien Zötler und EngelbräuJ), Nesselwang, Füssen vorbei an den Schlössern Hohenschwangau und Schloß Neuschwandstein bis die Tagesetappe in Trauchgau enden sollte (leider war es nicht möglich hier eine Unterkunft zu finden und so mussten einige Kilometer, mit dem Regen im Nacken, wieder nach Halblech zurückgeradelt werden – man gönnt sich ja sonst nichts J). 158 km und 1600 HM standen schliesslich auf der Uhr.

Die 2. Etappe (wieder bei Sonnenschein gleich am Morgen) führte hinaus in die Ammergauer Alpen über Schotterstraßen und einigen Höhenmetern nach Saulgrub, dem Moorkurort Bad Kohlgrub, von dort weiter nach Eschenlohe, Ohlstadt, Kochel am See bis nach Bad Tölz. Hier durfte ein Foto am Brunnen, welcher an die bekannte Fernsehserie erinnern sollte, nicht fehlen. Mit dem nächsten Ort Mariensteig war dann wieder ein sehr selektiver Anstieg am Programm, vor welchem auch bereits im Vorfeld von einigen Radkollegen gewarnt aber diese Herausforderung trotz dem ganzen Gepäck gut gemeistert wurde. Von dort ging es dann über den Tegernsee zum Schliersee (hier fand gerade eine Halbmarathonveranstaltung statt) verbunden mit einer sehr schnellen Abfahrt bis nach Raubling, wo diese Etappe bei 157 km und 1300 absolvierten HM endete.

Die 3. und letzte Etappe führte dann- wieder bei herrlichem Wetter – über Kirchdorf, Priental weiter in Richtung Chiemsee nach Aschau im Chiemgau, hinauf nach Siegsdorf bis nach Traunstein (auch hier fand gerade der Traunsteiner Halbmarathon statt und wären nicht noch einige Kilometer am Rad bis zum Ziel zu absolvieren gewesen, hätte man schon mit einer Teilnahme am HM spekuliert J). Im Berchtesgadner Land angekommen ging es dann weiter über Teisendorf, Pieding, Anger nach Bad Reichhall. Von Bad Reichenhall führt der Bodensee-Königssee-Radweg dann über Bayerisch Gmain und Bischofswiesen (auch hier war wieder ein unvergesslicher Anstieg zu passieren) nach Berchtesgaden. Von Berchtesgaden ist es nur noch ein „Katzensprung“ bis ans Ziel zum Königsee. Pünktlich um 14 Uhr konnte das Ziel an diesem wunderschönen smaragdgrünen See am Fuße des 2.713 m hohen Watzmann erreicht werden. Auch am 3. Tag standen wiederum 150 km und 1000 HM auf der Uhr.

Nach einer kurzen Pause ging es mit den Rädern zurück nach Salzburg, wo bereits PPL-Teamchef Christof wartete und wo dann auch Zeit blieb das Erlebte revue passieren zu lassen.

Lieber Otto, Hans und Erich – wir gratulieren euch Herzlichst zu dieser TOLLEN LEISTUNG und tollen Tour!!!! 😉

#ppl #teamspirit

Hier die Bilder der genialen Tour!! :

Alle Bilder ©Mag. Otto Esterl 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Datenschutzgrundverordnung

©usvkrakauebene.sportunion.at

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

ab Freitag, 25. Mai 2018, gilt die neue Datenschutzgrundverordnung. Diese soll europaweit für eine erhöhte Sicherheit der persönlichen Daten sorgen.

Als Abonnent/in unserer Blogpage erhalten Sie

laufend Informationen über unser Sportevent, Aktuelles sowie Einladungen etc.

 

Um diesen Service anbieten zu können, ist Ihre E-Mail-Adresse in unserem Verteiler gespeichert.

Wollen Sie in Zukunft keine Informationen mehr erhalten, bitte wir Sie eine Abmelde-E-Mail an preberpanoramalauf@gmail.com zu schicken. Mit diesem Abmelde-Mail wird Ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht und Sie erhalten keine Mail des PreberPanoramaLauf mehr.

 

Die Einwilligung kann auch zu jeder Zeit über den Abmelde-Button des Newsletters widerrufen werden.

Wir bedanken uns für das Abonnieren unserer Seite und hoffen, dass wir Sie auch nach dem 25. Mai weiterhin mit unseren News informieren dürfen.

 

Liebe Grüße,

PreberPanoramalauf – PPL –

 

Bild: ©usvkrakauebene.sportunion.at

Doppelstaatsmeister 2018 Armin Höfl!!

a35c680f-a04a-4537-9a03-48bd914b4272Die Erfolgsmeldungen um unser Skibergsteiger Aushängeschild reissen nicht ab! Armin Höfl ist zweifacher Staatsmeister im Skibergsteigen!!

Armin Höfl darf sich ab heute Zweifacher Staatsmeister im Skibergsteigen 2018 nennen und schreibt somit auch ein weiteres erfolgreiches Kapitel in der Vereinsgeschichte des UNION SV Krakauebene.

Einer absolut tollen Saison 2017/18 mit Sieg und Streckenrekord bei der Mountain Attack, Sieg mit Streckenrekord beim Laserzlauf, zahlreichen Top Platzierungen im Weltcup der Skibergsteiger sowie einem 10. Platz bei der Europameisterschaft der Skibergsteiger im Individual – der absoluten Königsdisziplin – konnte Armin an diesem Wochenende im Rahmen des Warscheneck Extreme bei den Österreichischen Meisterschaften voll punkten!

Nach dem Österreichischen Meistertitel im Vertical am Freitag konnte sich Armin auch beim Individual – seiner Paradedisziplin – den Staatsmeistertitel sichern. Er distanzierte in beiden Rennen niemand geringeren als den Olympiamedaillengewinner Christian Hoffmann sowie Nationalkaderkollegen Daniel Zugg deutlich.

Wir freuen uns sehr einen so tollen Sportler in unseren Reihen zu haben. Auch für die noch anstehenden Rennen wünschen wir dir alles alles Gute!!!!

 

Ergebnisliste vom Vertical: http://zeitpartner.at/pdf/254_87.pdf

Ergebnisliste vom Individual: http://zeitpartner.at/pdf/255_93.pdf

Tolles Saisonfinale am Nationalfeiertag!!! 

Perfekter Nationalfeiertag für das #PPLRunningTeam!!! 🇦🇹🎉👌
Herzlichen Glückwunsch zu den großartigen Leistungen beim Finale des Murtal Laufcup 2017 beim Murauer Stadtlauf!!!

Armin Höfl hat sich den Gesamtsieg 2017 geholt!!! Das PPLRunningTeam als Team toll gepunktet und unzählige Podestplätze geholt!!!😎👌

Und obendrein haben wir in der Jubiläumswertung haarscharf den Sieg verpasst und lediglich um 400 m hinter Mariapfarr den zweiten Platz belegt. Dies bedeutet einen Gutschein für unser Team von 200 € Über den wir uns riesig freuen! 

Ein toller Abschluss dieser Laufsaison!!! 😁👌🎉

#ppl #grogga #teamspirit #plogdi
📸 TheRunningTwins.com , Christina Fötschl, Sabine Staber

Link zu den Ergebnissen:

https://zeitnehmung.com/adminsmc/resultpdfs/215.pdf